KOSTENFREIER VERSAND AB 79€
Thea Bianco, Petit Manseng IGP, 2018 - Tre Monti Azienda Agricola

Thea Bianco, Petit Manseng IGP, 2018 - Tre Monti Azienda Agricola

€22,32*
Inhalt: 0.75 Liter | €29,76 * / 1 Liter |

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbereit

Artikel-Nr.: SW12343
-
+
Beschreibung
Thea Bianco ist eine originelle und...

Thea Bianco ist eine originelle und reichhaltige Interpretation der französischen Rebsorte Petit Manseng auf romagnolischem Boden, die durch Weinbereitung und Reifung in Stahl gewonnen wird. Er hat eine großzügige, strukturierte und mitreißende Persönlichkeit: Anklänge von Kamille, aromatischen Kräutern, kandierten Früchten und gelben Früchten vereinen sich zu einem Geschmackserlebnis, das von Weichheit, Wärme, Körper, Intensität und Nachhaltigkeit geprägt ist.

 

Weinbereitung: 100% Edelstahl.

Kennzeichen: Farbe: Intensiv golden; Bouquet: Blumig, Anklänge an Akazie und süße Jasminnoten; Geschmack: Solide Struktur, lang, anhaltend; Reifer Abgang mit ausgeprägten süßen blumigen Noten, Honig und Toffee

Passend: Tagliatelle mit Schinken, Garnelen mit Schmalz mit Balsamico-Essig

 

 

Eigenschaften
Übersicht   Kellerei Tre Monti Azienda Agricola Region Emilia...
Übersicht
 
Kellerei Tre Monti Azienda Agricola
Region Emilia Romagna 
Rebsorte Petit Manseng 100%
Qualitätsstufe IGP
Herkunft Weinberg del Lago    
Jahrgang 2018
Alkoholgehalt 14,5%
Gesamtsäure 7,94 g/l
Restzucker 7 g/l
  Ohne zugesetzte Sulfite
Füllmenge 75 cl
Geschmack Solide Struktur, lang, anhaltend; Reifer Abgang        
Passend zu Tagliatelle, Garnelen    
Verschluss Korken
   
Verfügbare Downloads:
Erzeuger und seine Produkte
DIE GESCHICHTE EINER FAMILIÄREN LEIDENSCHAFT...

DIE GESCHICHTE EINER FAMILIÄREN LEIDENSCHAFT

Entscheidungen des Lebens werden manchmal auf keine rationale Weise getroffen. Stattdessen folgt man, mehr oder weniger unbewusst, etwas anderem: Gefühlen & Emotionen. So war es, als Thea und Sergio Navacchia in den frühen 70er Jahren dieses Abenteuer antraten. Und so war es auch, als David und Vittorio, 1989 nach dem Tod ihrer Mutter entschieden, dass die Weinherstellung die Arbeit ihres Lebens werden soll.

Tre-monti

Sergio und Thea waren auf ihre Art Revolutionäre. Eine Revolution, die im Weinberg begann und sich im Keller fortsetzte. Sie waren nämlich unter den Ersten, eine große Weindichte pro Hektar zu pflanzen und mit nicht traditionellen Rebstöcken zu experimentieren. Darüber hinaus haben sie mit einigen der besten italienischen Önologen zusammengearbeitet: Anfang der 80er mit dem jungen Franzosen Francesco Spagnolli, anschließend mit Vittorio, bis Donato Lanati übemahm. Jener spielte eine enorme Rolle für Vittorio’s Wachstum in den Bereichen des Managements der agronomischen und önologischen Belange des Weinbaubetriebs.

DAS LAND

Der Weinbaubetrieb besteht aus zwei Ländereien. Das eine Gut liegt auf den Hügeln von lmola, das Andere auf denen von Forti. Die gesamte landwirtschaftliche Fläche umfasst etwa 55 Hektare, die alle mit Wein bepflanzt sind. Die Einteilung der Gebietskategorien hat eine erstaunliche Vielfalt von Merkmalen gezeigt, sogar innerhalb desselben Grundstücks. Daher war eine weitere Unterteilung in Mikrozonen erforderlich. Das kapillare Wissen des Bodens hat uns erlaubt, die am besten und kompatibelsten Sorten mit ihren eigenen Spezifikationen anzupflanzen. Die Ergebnisse finden sich in der Qualität und Vielfalt der in unseren Weinen erhaltenen Trauben wieder.

 

Vigna-Rocca-Vendemmia-2016-104

DIE WEINBERGE

Albana, Trebbiano und natürlich Sangiovese.

Albana, der erste italienische Weißwein, der 1987 den DOCG-Status erhielt, ist heute eine Synthese aus alten Erfahrungen und modernem Wissen. Die Rebsorte, in der sie angebaut wird, heißt "della Serra", und aus ihr erhalten wir einen Wein mit starkem Charakter, Spiegel eines stark konnotierten Territoriums. Ein Kondensat der Originalität, das Bewunderer auf der ganzen Welt findet. Das Unternehmen kann auch auf eine Art natürliches Laboratorium zählen: die beiden Gebiete, auf denen es sich entwickelt, stellten im Laufe der Zeit (und tun es immer noch) eine wahre Schule der Vertiefung der romagnolischen Rebsorte par excellence, des Sangiovese, dar.

Wenn in der Stadt Imola frische und lebhafte Weine produziert werden, werden die Weine in der Stadt Forlì komplexer und strenger, nicht ohne eine gewisse Mineralität, beeinflusst von einem nicht weit entfernten Meer. So haben die tiefe Kenntnis des Territoriums, der Vergleich, der von Ernte zu Ernte festgestellt wird, dazu geführt, dass man viele der Anstrengungen auf diese Rebsorten konzentrieren will, ein Beitrag zur Verübung der authentischsten Geschichte des Weinbaus in der Romagna.

Vendemmia-2014-098

ORGANISCH, ABER NICHT IN MODE

Gestärkt durch eine so enge Beziehung zu unseren Weinbergen und unserem Territorium ist die Einführung einer natürlicheren und respektvolleren Produktionsphilosophie (im Weinberg und im Keller) an den Orten, an denen wir leben und arbeiten, eine ganz natürliche Tatsache.

Durch die Geburt von zwei Weinen ohne zugesetzte Sulfite (Sono Bianco und Sono Rosso, unter den ersten in Italien) kommen wir so, beginnend mit der Ernte 2014 bis zur Bio-Zertifizierung der gesamten Fläche des Unternehmens und der gesamten Produktionskette.

Ein Weg, der fast selbstverständlich schien, aber sicher nicht das Ergebnis kommerzieller Berechnungen oder aktueller Moden.

 cert-bio-Tre-Monti

 

Passend dazu
Ähnliche Artikel
Kunden kauften auch