KOSTENFREIER VERSAND AB 99€  -  TELEFONDIENST: +49 781 12550262
tee-sirup-magazine-liste-245x245

Tea Time: Alles über Tee

Tee Mythen & FAQ – Wir klären die wichtigsten Fragen

Morgens vor der Arbeit, zwischendurch mit Freunden oder abends auf dem Sofa: Es geht doch nichts über eine Tasse Tee! Dass das Heißgetränk so beliebt ist, liegt aber nicht nur an der unkomplizierten Zubereitung und am tollen Geschmack. Tee wird auch eine Reihe positiver Wirkungen zugeschrieben. Doch stimmt es, dass Tee gesund ist? Hilft Tee beim Abnehmen, beim Einschlafen oder sogar gegen Hitze? Wir klären Tee Mythen auf und verraten dir alles über Tee, was du schon immer wissen wolltest.

Ist Tee gesund?

Eine gute Frage, die nicht so leicht zu beantworten ist. Viele Tees enthalten Kräuter und Pflanzenstoffe, die ganz unterschiedliche Eigenschaften haben und tatsächlich beruhigen, anregen oder Krankheitssymptome lindern können. 
Grüntee gilt aufgrund seines Inhaltsstoffs EGCG sogar als Präventionsmittel für Alzheimer, Parkinson und Krebs. Allerdings konnte seine Wirkung noch nie eindeutig belegt werden.
Fest steht: Pur getrunken enthält Tee viel Flüssigkeit, keinen Alkohol und keine Kalorien. Dass das deinem Körper nur gefallen kann, liegt auf der Hand. Also ran an die Tassen, Tee tut gut!

Enthält Tee Koffein? Macht Tee wach?

Das kommt darauf an. Strenggenommen gelten nur Oolong-, Grün- und Schwarztees als „echte Tees“. Sie enthalten Koffein und können somit als Muntermacher verwendet werden. Alles andere vom Rooibos-, Pfefferminz-, Kamillen- und Kräuter- bis hin zum Früchtetee nennt sich „teeähnliches Erzeugnis“ und enthält kein Koffein. Brauchst du einen Guten-Morgen-Boost, greif also lieber zu Darjeeling und Matcha. Teeblätter enthalten sogar mehr Koffein als Kaffeebohnen, werden aber in geringeren Dosen verwendet, was Tees insgesamt „schwächer“ macht. Übrigens: Je heißer das Wasser und je länger die Ziehzeit, desto höher der Koffeingehalt!

Hilft Tee beim Abnehmen?

Sorry, Tee ist leider kein Wundermittel, das dir in Nullkommanix eine schlanke Figur zaubert. Aber: Tee kann eine gesunde Ernährung und Diät unterstützen. Einige Tees, wie Ingwertee, Pfefferminz- oder Rooibostee zügeln das Hungergefühl und die Lust auf Süßes. Das liegt an den Inhaltsstoffen, ätherischen Ölen oder an der natürlichen Süße, die den Heißhunger bremst. Überhaupt hilft zucker- und alkoholfreie Flüssigkeit bei der Ausscheidung von Gift- und Schadstoffen, kurbelt den Stoffwechsel an und unterstützt die Fettverbrennung. Das Koffein in „echten Tees“ verstärkt diese Wirkung sogar. 

Hilft Tee gegen Hitze?

Sì, wirklich wahr. Wer bei hohen Temperaturen warm trinkt, hilft dem Körper beim Abkühlen. Unser Organismus ist darauf trainiert, alles, was er zu sich nimmt, unserer Körpertemperatur anzupassen. Trinkst du ein kaltes Getränk, braucht dein Körper zusätzliche Energie, um es zu erwärmen. Ist die Flüssigkeit hingegen warm, so erhält dein Körper zwar ein Wärmesignal und beginnt leicht zu schwitzen, dein Kreislauf wird dabei aber nicht belastet – und kurze Zeit später folgt der Kühleffekt. 

Hilft Tee beim Einschlafen?

Auch hier kommt es darauf an. Von koffeinhaltigen Tees solltest du abends lieber die Finger lassen. Kamillentee hingegen gilt als Einschlaftrank schlechthin, denn die Blütenstoffe beruhigen die Nerven und lassen dich sanft in die Nachtruhe gleiten. Auch die ätherischen Öle im Lavendeltee wirken schlaffördernd. Brennnesseltee hemmt Stresssignale im Kopf, was ebenfalls zu einem besseren Schlaf beiträgt. Ein wenig Tea Time vor dem Zubettgehen ist also durchaus erlaubt!